Klootschießen – Boßeln

Bevorzugt in der dunkleren Jahreszeit können Sie als Feriengast in einer unserer Ferienwohnungen in Norddeich an der Nordsee eine Sportart kennenlernen, die es so nur an der Küste gibt: Das Boßeln oder auch Klootschießen genannt.

Trotz einiger Ähnlichkeiten mit anderen Sportarten wie z. B. Bowling, Kegeln oder Boccia trifft kein Vergleich die Eigenart des Boßelsports: Boßeln ist ein traditioneller friesischer Volkssport. Es hat sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zu einem Breitensport entwickelt. Auf ausgebauten Straßen hat das Boßeln immer mehr Freunde gewonnen und so wird es in fast allen Dörfern in Ostfriesland in Vereinen betrieben. Boßeln wird auch in unterschiedlichen Formen in verschiedenen Teilen Europas gespielt.
Das Ziel des Spiels ist es, eine schwarze Kugel mit möglichst wenigen Würfen über eine festgelegte Strecke zu werfen. Boßeln kann in unterschiedlichen Varianten auch auf freien Flächen wie Feldern und Wiesen gespielt werden. Da in der Regel mitten auf der Straße geboßelt wird, haben Autofahrer zu warten.

Geboßelt wird in Ostfriesland nicht nur in den Vereinen, sondern auch in der Freizeit. So sieht man auch immer wieder Firmen, Familien oder Cliquen, die gemeinsam boßeln gehen. Anschließend gehen alle zusammen traditionell Grünkohl essen.